Sommercamp der TU München bei kids to life

Sommercamp der TU München bei kids to life

Endlich war es wieder so weit, ein weiteres KidsTUMove Sommercamp stand vor der Tür und 16 gespannte Kinder und Jugendliche mit verschiedenen chronischen Erkrankungen fanden sich am 6. August 2018 in Unterhaching am kids to life Gelände der Anton Schrobenhauser Stiftung zusammen. Traditionell bezogen die Mädchen das über der Anlage thronende Baumhaus und die Jungen das gemütliche Seehaus für den Rest der Woche. Das Gelände bietet alles, was das Kinderherz begehrt – ein Badeteich, einen riesigen Spielplatz, eine Go-Kart Bahn, eine Werkstatt, mehrere Sportplätze und, als besonderes Highlight, einen Streichelzoo mit Alpakas, Ziegen, Hasen und Hühnern.

Die ganze Woche über waren zahlreiche, vor allem sportliche Aktivitäten für die Kinder geplant, mit dem Ziel neue Dinge auszuprobieren, Grenzen zu erfahren und Selbstvertrauen zu tanken. Ein erfahrenes interdisziplinäres Team aus Sportwissenschaftlern und Ärzten betreute die Gruppe rund um die Uhr.

Nach dem Kennenlernen ging es auch schon los: in zwei actionreichen Workshops konnten die Kinder neue Trendsportarten ausprobieren. Zum einen wurde Bodycombat angeboten, ein Workout, bei dem Kicks und Schläge in die Luft zu motivierender Musik ausgeführt werden. Zum anderen konnten sie bei Zumba ihre Tanz- und Rhythmusfähigkeiten unter Beweis stellen. Am Tag danach hieß es dann „hoch hinaus“! Die Kids durften im „Kletterwald München“ in schwindelerregende Höhen klettern. Bei verschiedenen Schwierigkeitsstufen und unterschiedlichen Parcours kamen alle Kletterer auf ihre Kosten. In dieser heißen Woche durfte auch eine ordentliche Abkühlung nicht fehlen, der Badesee auf dem Gelände und das Freibad der Gemeinde Unterhaching sorgten bei der Hitze für die perfekte Erfrischung.

Ob Spiel, Sport oder beim beliebten Küchendienst, Spaß stand in dieser Woche an erster Stelle!

Natürlich sollten Entspannung und Freizeit nach einem aufregenden Schuljahr nicht zu kurz kommen. Kreative Workshops boten den Kindern die Möglichkeit zu basteln, zu malen und sogar ein Schuhregal für die beiden Schlafhäuser zu bauen. Tatkräftige Unterstützung gab es von den beiden Hausmeistern. Bei Fantasiereisen und Pizza-Massage konnten die Kinder zur Ruhe kommen. Mitte der Woche gab es einen ganz besonderen musikalischen Abend. Bei Kerzenlicht, Mondschein und Gitarre wurde gemeinsam gesungen, bis es für die Kinder Zeit war in die Betten zu schlüpfen. Die darauffolgenden Abende rundeten die Woche mit einer Talentshow und einem Galadinner ab.

Mit der Abschlussveranstaltung am Samstag vor versammelter Elternschaft fand das KidsTUMove Sommercamp 2018 ein würdiges Ende auf der großen neuen Bühne. Die Kinder konnten mit neuen Freunden, einem gestärkten Selbstbewusstsein und vielen spannenden Erfahrungen nach Hause gehen. Auch für das Team vom Lehrstuhl für Präventive Pädiatrie und den vielen helfenden Bachelor-Studierenden der Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften der Technischen Universität München war es eine einzigartige und bereichernde Erfahrung. Die Mission, den Kindern eine ganze Woche voller Freude zu bieten, war erfolgreich abgeschlossen!